Hauptseite  Modelleisenbahnblog  Bestbewertet  Meistgelesen  Videos 

RSS  Newsletter 


Die Faszination Modellbau Messe: Neuheiten 2009


18.03.09 22:26

Die Faszination Modellbau Messe in Sinsheim war etwas enttäuschend dieses Jahr. Nachdem ich letztes Jahr der Ansicht war, es ginge wieder etwas aufwärts, waren dieses Jahr wieder viele große und kleine Hersteller nicht da, darunter Faller, Kibri, Busch, Noch und Brawa. Und bei den anwesenden Firmen sah man wenig Neues, so z.B. bei Viessmann, an deren Stand man lediglich die Neuheiten 2008 noch einmal ansehen konnte. Die für dieses Jahr angekündigten Neuheiten waren anscheinend noch nicht fertig.

Roco-Stand auf der Faszination Modellbau Messe 2009 in Sinsheim

Überall ist die Krise zu spüren, die Stände sind kleiner und die Besucherzahlen scheinen auch rückläufig zu sein, nur mittags war es recht voll. Fast alle Hersteller haben dieses Jahr nur wenige Neuheiten zu präsentieren. Da wundert es dann doch sehr, dass die Neuheiten, die es gibt, zum großen Teil keine echten Neuheiten sind, sondern es sich um Artikel handelt, die es schon von anderen Herstellern zu kaufen gibt. Wird die Modellbahnbranche jetzt unnötigerweise auch noch zum reinen Verdrängungsmarkt?
So bringen z.B. Märklin und Trix den Nahverkehrstriebzug Lint, den es bereits von Fleischmann und Mehano seit zwei Jahren zu kaufen gibt. Trix kündigt weiterhin den S-Bahn-Triebzug BR 420 an, seit Jahren im Roco-Sortiment zu finden. Die Güterzuglok der Baureihe 185 wird gleichzeitig von Roco und Trix/ Märklin angekündigt und Viessmann und Uhlenbrock stürzen sich zeitgleich auf ein Funktionsmodell eines drehbaren Wasserkrans.

BR 185 von Roco
BR 185 von Roco

BR 185 von Trix
BR 185 von Trix

Lint-Triebzug von Trix
Lint-Triebzug von Märklin

Uhlenbrock und Auhagen übrigens die einzigen Messestände, die nicht wie in der Rezession versunken scheinen sondern etwas Kontinuität ausstrahlen. Bei Auhagen findet man wie immer schöne Dioramen, die die neusten Bausätze präsentieren, so dieses Jahr z.B. nach französischem Vorbild. Uhlenbrock wagt nicht nur mit der Intellibox II einen ganz großen Sprung, sondern hat auch einige Kleinigkeiten für jedermann zu bieten: So z.B. kleine Getriebe- und Servomotoren mit integriertem Digital-decoder im DCC-Format. Für je 30 Euro sind diese universellen Antriebe sogar noch bezahlbar und werden bei Gelegenheit sicher auch auf meiner Modellbahnanlage zum Einsatz kommen.

Auhagen Neuheiten 2009
Französisches Diorama von Auhagen

Uhlenbrock Digital-Servo und Digital-Motor
Uhlenbrock Digital-Servo und Digital-Motor

Von Roco gibt es zwei interessante Farbvarianten: Der S-Bahn-Triebzug BR 423 ist endlich in der Münchner Ausführung zu haben (wenn ich könnte, würde ich meinen Stuttgarter gleich tauschen) und der ÖBB-Taurus erscheint in der Lackierung des Railjet. Auch die passenden Wagen soll es geben. Von der neuen drahtlosen Multimaus plus und der dazugehörigen neuen Zentrale von Roco mit integriertem Empfänger-Modul, Interface, Programmiergleisanschluss und Auslesemöglichkeit für Decoder gab es übrigens noch nichts neues, hier sah man die gleichen funktionsfähigen Prototypen wie schon im letzten Jahr.

Roco S-Bahn München BR 423
Roco S-Bahn München BR 423

Roco Taurus in Railjet-Farbgebung
Roco Taurus in Railjet-Farbgebung

Die meisten ausgestellten Anlagen waren leider auch nicht besonders sehenswert, hervor stachen vor allem eine Anlage aus Frankreich, die mit vielen beweglichen Elementen ausgestattet war, eine Modulanlage der Modellbahnfreunde Herpf-Suhl-Hirschbach und vor allem eine feine holländische Anlage.

Modulanlage der Modellbahnfreunde Herpf-Suhl-Hirschbach
Modulanlage der Modellbahnfreunde Herpf-Suhl-Hirschbach

Holländische Modul-Anlage
Holländische Modul-Anlage

Bewerte diesen Artikel:    RSS-Feed  Modellbahn-Newsletter

Weiter: Mein Rollmaterial - Zug-Übersicht
Hier möchte ich einen kleinen Überblick über mein Rollmaterial geben. Über die Jahre sind immer mehr Züge zusammengekommen, aber aus Platz- und finanziellen Gründen mussten auch immer wieder Fahrzeuge verkauft werden. ___Dieselfahrzeuge...

Zurück: Es geht mal wieder weiter...
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, einige Strecken meiner Anlage endlich mit einer Oberleitung auszustatten. Aber dann ist mir eingefallen, dass es vielleicht sinnvoll sein könnte, vorher noch die Schienenprofile zu lackieren,...

Kommentare zu diesem Artikel

Erstelle den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

Einen Kommentar erstellen

Name (erforderlich)

E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung bei Antworten (optional)

Webseite (optional)

Hinweise zu Kommentaren

Die Kommentare werden von einem Moderator freigeschaltet. Die Möglichkeit, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht freizuschalten, ist vorbehalten.


© 2007-2017 Bahn87.de  Kontakt  Hilfe  Impressum


ID Sinsheim_2009  Nr. 67