Hauptseite  Modelleisenbahnblog  Bestbewertet  Meistgelesen  Videos 

RSS  Newsletter 


Erfahrungen mit dem InvisibleSHIELD by Zagg auf Nokia N97


26.09.09 22:39

InvisibleSHIELD von ZAGG auf dem Nokia N97

Vor knapp einer Woche habe ich das InvisibleSHIELD von Zagg auf mein Nokia N97 aufgebracht. Es handelt sich dabei um eine Schutzfolie, und sie kommt mit den üblichen Werbeversprechen daher: Kratzfest, passgenau, unsichtbar, blasenfrei, griffig. Kann die Folie diese Versprechen einhalten und ist sie wirklich 12,90 Euro wert?
Man bekommt die Folie in einem kleinen Paket, darin sind auch eine Flüssigkeit zum Aufbringen der Folie und ein Putztuch enthalten. Außerdem gibt es eine recht ausführliche deutschsprachige Anleitung, somit steht dem Bastel-Nachmittag nichts mehr im Wege. Also Hände waschen und das Display erst mal von Schmutz befreien. Aber das ist leichter gesagt als getan, ich habe die Nokia-Schutzfolie abgezogen und sofort zieht das Display sämtliche Staubpartikel in der Umgebung elektrostatisch an – auch die vom mitgelieferten Mikrofasertuch. Wenn man es dann doch mal einigermaßen sauber hat, geht es mit der Flüssigkeit weiter, welche auf die Finger und die Rückseite der Folie gesprüht wird. Hier erst mal ein Lob: Von dem Spray ist wirklich reichlich dabei, da muss man keine Angst haben, dass es nicht reichen könnte. Dann kommt die besprühte Folie auf das Display, und dabei zeigen sich gleich mehrere Probleme: Die Flüssigkeit quillt unter der Folie hervor, fließt in den Ohrhörer und in andere Ritzen. Bei mir ist zum Glück nichts kaputt gegangen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut für das Gerät sein kann. Weiterhin ist die Folie alles andere als passgenau – vor allem die Aussparungen um den Menü-Knopf und andere Elemente auf der Front sind deutlich zu groß und auch an den Rändern ist überall noch Platz im Millimeterbereich. Dadurch fallen die Ränder der Folie doch recht deutlich auf, weil sie eben weit entfernt vom eigentlichen Displayrand verlaufen und sich hier auch gerne Staub sammelt. Das Aufbringen mit der Flüssigkeit hat aber auch seine klaren Vorteile: Die Folie schwimmt geradezu auf dem Bildschirm und kann in aller Ruhe blasenfrei in die gewünschte Position verschoben werden.
Nach dem Aufbringen sieht die Folie erst einmal fürchterlich aus – alles ist unsauber und voller Schlieren. Man soll die Folie dann aber 24 Stunden trocknen lassen und bereits während der ersten Stunden verschwinden die meisten Verunreinigungen. Die Schlieren auf der Oberfläche stammen auch von dem Spray und können mit einem Tuch entfernt werden. Dann sieht alles recht sauber aus.
Einen Tag später kann man das Telefon also wieder einschalten, aber was ich dann feststellen musste, war weniger erfreulich: Die optischen und haptischen Eigenschaften der Folie sprechen nicht dafür, sie auf einen Touchscreen zu kleben. Die Folie hat eine leicht wellige Textur und lässt auf dem sehr hochauflösenden Nokia-Bildschirm vor allem helle Farben seltsam gestreut erscheinen. Außerdem ist die Schutzfolie ziemlich dick und fühlt sich wie ein Gummiüberzug an – das gibt ein Gefühl von Sicherheit, aber gleichzeitig gleitet der Finger nur noch sehr schlecht über den Bildschirm. Tippen geht noch so gut wie vorher, aber Scrollen und Ähnliches machen keinen Spaß mehr.

Fazit:
Wenn das Zagg InvisibleSHIELD eins kann, dann schützen. Die Folie hält perfekt auf dem Display und bildet eine dicke Gummischicht, die garantiert keine Kratzer durchlässt. Eben diese Schicht zerstört jedoch das „Look and feel“ des Touchscreens, der dann nicht mehr gut aussieht und auch nicht mehr gut bedienbar ist. Ich kann die Folie daher nur dem empfehlen, der das Nokia N97 im Offroad-Bereich verwenden will und mit den genannten Einschränkungen leben kann.
Ich selbst habe die Folie mangels Alternative derzeit noch auf dem Display, ich werde mir als nächstes vielleicht mal die Folien von Dipos, 3M oder Brando ansehen, die auch einen sehr guten Eindruck machen.

Bewerte diesen Artikel:    RSS-Feed  Mobilfunk-Newsletter

Weiter: Erfahrungen mit der DIPOS CrystalClea...
Nachdem ich mit der Schutzfolie InvisibleSHIELD von Zagg leider nicht so zufrieden war, habe ich mir diese Woche eine CrystalClear-Folie von Dipos bestellt. Schon einen Tag nach der Bestellung war die Lieferung da. Zwei...

Zurück: Kamera-Kratzer-Problem beim Nokia N97...
Wie man in letzter Zeit auf sehr vielen Internetseiten lesen konnte, kam es beim neuen Nokia-Flaggschiff N97 vielfach zu Kratzern auf dem Kamera-Glas, die durch die Kamera-Abdeckung selbst verursacht wurden, die das Kamera-Glas...

Kommentare zu diesem Artikel

Erstelle den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

Einen Kommentar erstellen

Name (erforderlich)

E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung bei Antworten (optional)

Webseite (optional)

Hinweise zu Kommentaren

Die Kommentare werden von einem Moderator freigeschaltet. Die Möglichkeit, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht freizuschalten, ist vorbehalten.


© 2007-2018 Bahn87.de  Kontakt  Hilfe  Impressum


ID invisibleshield  Nr. 89