Hauptseite  Modelleisenbahnblog  Bestbewertet  Meistgelesen  Videos 

RSS  Newsletter 


Der Beschleunigungssensor im Nokia N95


17.11.07 14:11

Jeder kennt das: Man dreht das iPhone und der Bildschirminhalt wechselt sofort vom Hochformat ins Querformat. Dazu wird ein Beschleunigungssensor verwendet, der die Lage des Gerätes registriert. Und genau so ein Sensor befindet sich auch in jedem N95, N95 8GB und N82 von Nokia. Diese Sensoren wurden im N95 bisher nur für die Kamera verwendet: Zur Videostabilisierung und zum automatischen Drehen der aufgenommenen Bilder.

Jetzt wurde jedoch eine SDK veröffentlicht, die es Entwicklern ermöglicht, auf die Funktionen des Sensors zuzugreifen. RotateMe 2.0, Inclinometer und Moving Ball sind drei der ersten Freeware-Titel, die den Beschleunigungssensor verwenden. Auf diese will ich im Folgenden kurz eingehen.

___RotateMe 2.0
Das Programm RotateMe des französischen Entwicklers „bySamir“ gibt es schon lange. Bislang diente es dazu, auf Geräten wie dem Nokia N80 den Bildschirm per Tastatureingabe ins Querformat zu drehen, da diese Funktion in den älteren Geräten nur in der Galerie integriert war, aber auch z.B. im Internet gebraucht wurde. Beim N95 erfolgt das Drehen indem man den Slider nach unten öffnet und so schien das Programm für N95-Benutzer eher unnötig zu sein.
Doch Ende November 2007 kommt die neue Version 2.0 des Programms und diese ermöglicht das vom iPhone bekannte drehen des Monitors allein durch Kippen des Gerätes. Ein unglaublich cooles Feature. Für ehrliche Spender (wie mich) gibt es schon eine Beta-Version, und die habe ich für dich getestet! (Siehe Video)

___Inclinometer
Das Inclinometer ist bereits als Freeware verfügbar und dient dazu, den Neigungswinkel eines Fahrzeugs im Off-Road-Betrieb zu bestimmen. Dazu muss das N95 in einem Auto-Halter genau senkrecht und in Fahrtrichtung positioniert werden. Dazu wird wohl kaum ein Off-Roader ein N95 verwenden, aber das Programm zeigt ganz anschaulich die Möglichkeiten des Beschleunigungssensors und man kann das N95 damit als eine Art dreidimensionale Wasserwaage benutzen, die allerding nicht so besonders genau geht. (Siehe Video)

___Moving Ball
Dies ist ein weiteres „Spielzeug“, um die Kapazitäten des N95 zu demonstrieren. Ein kleiner roter Ball kann schwerkraftabhängig über das Display rollen und beim leichten Schütteln des Gerätes fängt er an zu hüpfen. Wenn man die Kugel damit durch ein Labyrinth lenken könnte, wäre das Programm vielleicht ein interessantes Spiel, aber so ist es auch als Freeware sehr schön, um das Nokia N95 mal auf Herz und Nieren zu testen. (Siehe Video)


___Was kommt noch?
bySamir arbeitet schon an seinem nächsten Projekt: Nokmote. Durch Kippen des Mobiltelefons soll eine tastenfreie Steuerung möglich werden, ähnlich der des Wii. Die Freeware soll im Dezember veröffentlicht werden.
Nokia bastelt derzeit an einem „Activity Monitor“, der den Beschleunigungssensor als Schrittzähler verwenden soll, um zurückgelegte Entfernungen und verbrauchte Kalorien zu berechnen. Auch dieses Programm soll als Freeware erscheinen.

Bewerte diesen Artikel:    RSS-Feed  Mobilfunk-Newsletter

Weiter: Nokia 6120 classic Mobiltelefon - Ein...
___Hauptmerkmale + Klein, leicht, topp Verarbeitung + Symbian S60 3rd Edition Featurepack 1 Oberfläche + Hochauflösendes Display + Guter Lautsprecher, super MP3-Player - Obere Tasten eng gedrängt - Für 3D-Spiele...

Zurück: Kostenlose Zusatzprogramme für dein S...
- S60 Freeware Gerade S60 ist so flexibel erweiterbar, wie kein anderes Handybetriebssystem. Und für gute, aber auch für schlechte Handy-Programme kann man inzwischen jede Menge Geld ausgeben. Für viele Einsatzbereiche...

Kommentare zu diesem Artikel

[1] ODDO schrieb am 17.08.08 22:41 Uhr

wie hast du das gemacht, bei minute 2:52 im video " GPS im Haus unter 20 sec. " bei meinem N95 dauert der GPS aufbau extrem lang ? kann mir da jemand helfen ?

[2] Benjamin schrieb am 18.08.08 09:47 Uhr

Das geht natürlich nur mit AGPS, das aber eine Internetverbindung braucht. Und ein Fenster sollte auch in der Nahe sein. Ansonsten kannst du auch mal einfach ein Softwareupdate machen.

[3] ODDO schrieb am 18.08.08 09:49 Uhr

ja habe das aktuellste update drauf, aber was ist AGPS ?

[4] Benjamin schrieb am 19.08.08 21:52 Uhr

GPS mit Internet-Unterstützung.

Einen Kommentar erstellen

Name (erforderlich)

E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung bei Antworten (optional)

Webseite (optional)

Hinweise zu Kommentaren

Die Kommentare werden von einem Moderator freigeschaltet. Die Möglichkeit, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht freizuschalten, ist vorbehalten.


© 2007-2018 Bahn87.de  Kontakt  Hilfe  Impressum


ID RotateMe  Nr. 26