Hauptseite  Modelleisenbahnblog  Bestbewertet  Meistgelesen  Videos 

RSS  Newsletter 


Die Faszination Modellbau Messe: Neuheiten 2008


16.03.08 22:37

Es scheint wieder aufwärts zu gehen. Sinsheim 2008 war ein Erfolg und eine angenehme Überraschung, nachdem der Abwärtstrend der Branche sich in den letzten Jahren immer deutlicher gezeigt hatte. Einige Firmen waren wieder da, so z.B. Märklin und Faller, die im letzten Jahr gefehlt hatten, die Stände waren wieder größer und voller und die gute Laune war zu spüren.
Allgemein hat sich anscheinend ein Zwei-Jahres-Rhythmus herauskristallisiert: Die Firmen kommen nicht mehr jedes Jahr, da ihnen die Standgebühren zu teuer sind. Aus diesem Grund sind leider auch immer weniger kleine Hersteller vertreten. Von den großen waren dieses Jahr mit Märklin, Trix, Roco, LGB, Faller, Fleischmann, Kibri, Viessmann und Auhagen die meisten vertreten, vermisst wurden Herpa, Busch und Brawa, die vielleicht im nächsten Jahr wieder dabei sind. Wiking und Preiser kommen grundsätzlich nicht nach Sinsheim.

Faller präsentierte seine Neuheiten dieses Jahr in einem großen, komplett neuen Messestand, der neben einer Infotheke und einigen Schaukästen vier recht große Dioramen bzw. Anlagen enthielt, allesamt mit dem Car System ausgestattet.

Faller Neuheit Feuerwache Nürnberg

Faller Neuheit Großer Aussichtsturm

Faller Neuheit Sparkasse

Faller Neuheit Fahrschule

Trix führt in diesem Jahr seine Reihe großer Industrieanlagen fort. Beim Betrachten des Bildes sollte man sich einmal bewusst machen, dass es sich hierbei um eine H0-Anlage handelt. Leider werden die wenigsten den Platz und das Geld haben, um solche maßstäblichen Industrieanlagen aufbauen zu können.

Trix Neuheit Industrieanlage

Auch Auhagen bleibt seiner Linie treu und bringt weitere preußische Backsteinbauten mit unübertroffen schönem Mauerwerk, das allerdings noch patiniert werden sollte.

Auhagen Neuheit Bahnhof Neukloster

Einige bewegte Neuheiten von Roco, Faller, Kibri und Viessmann habe ich im Film festgehalten. Außerdem hat mir ein netter Herr (vermutlich Holländer oder Belgier) erklärt, wie man für nur etwa 4 € einen einfachen Ersatz für den 130 € teuren Gras Master von Noch bauen kann. Ich werde es bei Gelegenheit auch mal ausprobieren. Man benötigt dazu eine elektrische Fliegenklatsche und ein Metall-Küchensieb. Wenn du es ausprobierst, dann allein auf eigene Gefahr, aber es sollte eigentlich ungefährlich sein, da man an der Technik ja nichts verändert, sondern die Anschlüsse direkt beibehalten werden.



Neben den Neuheiten gab es auch wieder einige Anlagen und Dioramen zu sehen, darunter einige nach amerikanischem Vorbild und einige in professioneller Guck-Kasten-Bauform.







Bis hierhin alles H0, es folgen noch zwei Bilder von einer N-Spur-Anlage.





Bewerte diesen Artikel:    RSS-Feed  Modellbahn-Newsletter

Weiter: Neues Stellwerk für Neuburg Hbf
Wie nenne ich diesen Artikel? "Neues Stellwerk für Neuburg Hbf"? Oder lieber "Wie baut man eine neue Attraktion für nur fünf Euro"? Egal. Das neue Stellwerk ist fertig. Es ist toll und es hat kaum etwas gekostet. Der...

Zurück: Anlagenbeleuchtung vorerst fertig ges...
In den letzten Tagen habe ich die Anlagenteile 1 und 2 komplett neu verkabelt, damit die vielen in den letzten Wochen eingebauten Lampen und Leuchten jetzt auch richtig ausgekostet werden können. Doch zuerst einen Blick...

Kommentare zu diesem Artikel

Erstelle den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

Einen Kommentar erstellen

Name (erforderlich)

E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung bei Antworten (optional)

Webseite (optional)

Hinweise zu Kommentaren

Die Kommentare werden von einem Moderator freigeschaltet. Die Möglichkeit, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht freizuschalten, ist vorbehalten.


© 2007-2017 Bahn87.de  Kontakt  Hilfe  Impressum


ID Sinsheim_2008  Nr. 44