Hauptseite  Modelleisenbahnblog  Bestbewertet  Meistgelesen  Videos 

RSS  Newsletter 


Neues Stellwerk für Neuburg Hbf


28.04.08 00:11

Wie nenne ich diesen Artikel? "Neues Stellwerk für Neuburg Hbf"? Oder lieber "Wie baut man eine neue Attraktion für nur fünf Euro"? Egal. Das neue Stellwerk ist fertig. Es ist toll und es hat kaum etwas gekostet.

Neuburg Hbf neues beleuchtetes Stellwerk in H0

Der einfache Faller-Bausatz stammt aus einer Packung mit mehreren Gebäuden, die es mal bei einem Discounter zu kaufen gab. Ich habe diese Packung für wenige Euro inkl. Versand ersteigert. Man rechnet also mit einem Euro für den Bausatz. Die restlichen vier Euro gehen für die LEDs drauf, aber dazu später mehr.
Den Bausatz habe ich zunächst mit stark verdünnter schwarzer und weißer Abtönfarbe patiniert und anschließend das untere Stockwerk aufgebaut, Fensterrahmen in die Wände eingesetzt etc. Als es dann an die Inneneinrichtung ging, ist mir die Idee gekommen, 20 SMD-LEDs in das Stellwerk einzubauen.

Größenvergleich der SMD-LED und mit LEDs bestückter Stellwerkstisch

Die Microleuchten (Bauform 0805) in allen Farben kosten knapp 20 Cent pro Stück. Ich habe also in jeden der drei Stellwerkstische fünf kleine Löcher gebohrt und je fünf unterschiedliche Leuchten zu einer Lichterkette zusammengelötet und eingebaut. Eine vierte Lichterkette mit ausschließlich gelben Leuchten befindet sich von innen unter dem Dach und leuchtet den gesamten Raum schwach aus. Ich habe hierbei absichtlich auf weiße LEDs verzichtet, denn im Stellwerk darf es nachts nicht zu hell sein, damit man noch ungehindert auf die Weichenstraßen hinabblicken kann. Damit nichts unschön durchleuchtet habe ich die Wandteile des Obergeschosses von innen mehrfach schwarz gestrichen, auch die Stellwerkstische wurden mit grauer Farbe abgedeckt.

Neuburg Hbf neues beleuchtetes Stellwerk im Maßstab 1:87 bei Nacht

Damit man ungehindert ins Stellwerk hineinblicken kann, habe ich anstelle der beiliegenden Plastikscheiben einfache Kunststofffolien verbaut, die man in vielen Verpackungen findet (andere Leute werfen sowas weg). Ich habe die Zwischendecke auf das untere Stockwerk nur aufstesteckt, die Wände des Obergeschosses sind untereinander geklebt und wiederum auf die Zwischendecke aufgesteckt, genauso sind auch die Dachteile nur untereinander geklebt und anschließend auf das Gebäude lose aufgesetzt. Somit kann man fast das gesamte Haus auseinandernehmen, falls wirklich einmal etwas an der Beleuchtung zu reparieren sein sollte.

Einblick in die Stellwerksstube

Umgebaute funktionsfähige Wandleuchte
Ein letztes von mir umgebautes Detail ist die Wandleuchte, die sich neben der Tür am Erdgeschoss befindet. Sie war aus einem einfachen Teil gefertigt und somit komplett aus undurchsichtigem grauem Kunststoff. Ich habe den Kugelteil entfernt und durch ein passendes glasklares Teil aus einem Kunststoff-Gussrest ersetzt. Zusätzlich habe ich eine weiße SMD-LED eingebaut (Bauform 0603) und mit einem Tropfen Heißkleber fixiert. Die Drähte habe ich einfach entlang der Halterung verlegt und die gesamte Lampe, auch um sie lichtundurchlässig zu machen, mit grauer Abtönfarbe gestrichen, die so dickflüssig ist, dass Drähte und Klebestellen komplett kaschiert werden.

Noch ein Einblick in die Stellwerksstube

Bewerte diesen Artikel:    RSS-Feed  Modellbahn-Newsletter

Weiter: Funktionsfähige Messingleuchte: -,50 €
Wenn man eine moderne Straßenleuchte mit LED fertig kauft, kostet sie 8,50 € (Viessmann 60921). Das Beleuchten weniger Straßenzüge kann da schnell eine Investition von hunderten von Euro bedeuten. Bei hochdetaillierten...

Zurück: Die Faszination Modellbau Messe: Neuh...
Es scheint wieder aufwärts zu gehen. Sinsheim 2008 war ein Erfolg und eine angenehme Überraschung, nachdem der Abwärtstrend der Branche sich in den letzten Jahren immer deutlicher gezeigt hatte. Einige Firmen waren wieder...

Kommentare zu diesem Artikel

[1] Matthias schrieb am 28.04.08 14:35 Uhr

Einsame Spitze!! Find ich voll toll und bis ins kleinste Detail perfekt! Super!

[2] Andy schrieb am 01.05.08 17:29 Uhr

Richtig super das Stellwerk. Ich würde es auch so machen. Die Idee ist richtig perfect. Weiter so! Sieht aus wie Echt!

[3] Falti schrieb am 02.05.08 13:05 Uhr

Ich bin begeistert ! Ich habe mir die seite orgemerkt. Wo sind eigendlich die Stelltische hr? Gruß Falti

[4] Benjamin schrieb am 02.05.08 20:13 Uhr

Die Stelltische sind im Faller-Bausatz enthalten. Aber es sind nur einfache Kunststoff-Teile, die man notfalls auch aus ein paar Plastikplatten sehr leicht nachbauen kann.

Einen Kommentar erstellen

Name (erforderlich)

E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung bei Antworten (optional)

Webseite (optional)

Hinweise zu Kommentaren

Die Kommentare werden von einem Moderator freigeschaltet. Die Möglichkeit, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht freizuschalten, ist vorbehalten.


© 2007-2018 Bahn87.de  Kontakt  Hilfe  Impressum


ID Stellwerk_Neuburg  Nr. 46